Ahrtalschüler tun Gutes

Sponsorenlauf der Schüler erbrachte 2.928 Euro

16.10.2017  |  Beim 7. Sponsorenlauf der Ahrtalschule – Realschule plus Altenahr Mitte September erliefen die Schülerinnen und Schüler wieder einmal ein tolles Spendenergebnis, stolze 2.928 Euro. So können sich Mukoviszidose e.V., die „Tafel Ahrweiler“ und der Förderverein der Ahrtalschule Realschule plus Altenahr e.V. gleich dreimal freuen. Jeweils 976 Euro konnte Schulleiter Hubert Stentenbach im Beisein aller Schüler kurz vor den Herbstferien überreichen. Im Vorfeld des schulischen Laufevents hatten sich die Schüler mehrere Sponsoren gesucht, die ihre Laufleistung mit einem bestimmten Geldbetrag je Laufrunde ver- güteten. Insgesamt drehten die Jugendlichen knapp 1.400 Runden durch Altenburg, was einer Gesamtstrecke von rund 1.550 Kilometer entspricht, also im Vergleich der Strecke von Altenahr nach Neapel oder bis Stockholm in Schweden. Eifrigste Lauf- klasse war die 7b mit einer durchschnittlichen Laufleistung von fast 11 Kilometern pro Schüler. Die meisten Sponsorengelder erlief die 8r mit sagenhaften 414 Euro. Schulleiter Hubert Stentenbach bedankte sich bei allen Schülern für ihre erbrachten Leistungen und ihr großartiges Engagement bei der Sponsorensuche. Schüler und Schulleitung freuen sich über dieses tolle Ergebnis. So unterstützt der Förderverein der Ahrtalschule – Realschule plus e.V. die Schulgemeinschaft auf sehr vielfältige Weise, beispielsweise bei Klassenfahrten, der Beschaffung von Musik- instrumenten oder bei Unterrichts- und Klassenprojekten. Der Förderverein über- nimmt auch Teile der Kopierkosten für Unterrichtsmaterialien. Mukoviszidose e. V. ist ein Selbsthilfeverein, der sich insbesondere für junge Patienten einsetzt, die an dieser schweren, zumeist tödlichen Lungen- bzw. Stoffwechselerkrankung leiden. Der Verein unterstützt und finanziert auch die Erforschung dieser relativ seltenen Krankheit, die leider für eine gewinnorientierte Pharmaindustrie zu wenig Beachtung findet. Mit dem Teilbetrag für „Tafel Ahrweiler“ möchte die Altenahrer Realschule das bemerkenswerte Engagement zur Verbeserung der Lebenssituation bedürftiger Menschen im Kreis unterstützen. Brigitte Blüm, Vorsitzende des Fördervereins der Ahrtalschule, Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher, Koordinatorin der ökumenischen „Tafel Ahrweiler“, und Monika Bialluch vom Verein Mukoviszidose e.V. bedankten sich für die großartige Unter- stützung. Für Monika Bialluch ein doppelter Grund zur Freude, gehört die Ahrtal- schule doch „zu den Top 20 in Deutschland, die für den Muko e.V. den bereits fünften Lauf zu unseren Gunsten durchführt und die großartige Spendensumme von 5.000 Euro überschritten hat.“

Ahrtalschüler tun Gutes

Sponsorenlauf der Schüler

erbrachte 2.928 Euro

16.10.2017  |  Beim 7. Sponsorenlauf der Ahrtalschule – Realschule plus Altenahr Mitte September erliefen die Schülerinnen und Schüler wieder einmal ein tolles Spenden- ergebnis, stolze 2.928 Euro. So können sich Mukoviszidose e.V., die „Tafel Ahrweiler“ und der Förderverein der Ahrtalschule Realschule plus Altenahr e.V. gleich dreimal freuen. Jeweils 976 Euro konnte Schulleiter Hubert Stentenbach im Beisein aller Schüler kurz vor den Herbstferien überreichen. Im Vorfeld des schulischen Laufevents hatten sich die Schüler mehrere Sponsoren gesucht, die ihre Laufleistung mit einem bestimmten Geldbetrag je Laufrunde vergüteten. Insgesamt drehten die Jugendlichen knapp 1.400 Runden durch Altenburg, was einer Gesamtstrecke von rund 1.550 Kilometer entspricht, also im Vergleich der Strecke von Altenahr nach Neapel oder bis Stockholm in Schweden. Eifrigste Laufklasse war die 7b mit einer durchschnittlichen Laufleistung von fast 11 Kilometern pro Schüler. Die meisten Sponsorengelder erlief die 8r mit sagen- haften 414 Euro. Schulleiter Hubert Stenten- bach bedankte sich bei allen Schülern für ihre erbrachten Leistungen und ihr groß- artiges Engagement bei der Sponsorensuche. Schüler und Schulleitung freuen sich über dieses tolle Ergebnis. So unterstützt der Förderverein der Ahrtalschule – Realschule plus e.V. die Schulgemeinschaft auf sehr vielfältige Weise, beispielsweise bei Klassen- fahrten, der Beschaffung von Musik- instrumenten oder bei Unterrichts- und Klassenprojekten. Der Förderverein über- nimmt auch Teile der Kopierkosten für Unterrichtsmaterialien. Mukoviszidose e. V. ist ein Selbsthilfeverein, der sich insbesondere für junge Patienten einsetzt, die an dieser schweren, zumeist tödlichen Lungen- bzw. Stoffwechsel- erkrankung leiden. Der Verein unterstützt und finanziert auch die Erforschung dieser relativ seltenen Krankheit, die leider für eine gewinnorientierte Pharmaindustrie zu wenig Beachtung findet. Mit dem Teilbetrag für „Tafel Ahrweiler“ möchte die Altenahrer Realschule das bemerkenswerte Engagement zur Verbes- erung der Lebenssituation bedürftiger Menschen im Kreis unterstützen. Brigitte Blüm, Vorsitzende des Fördervereins der Ahrtalschule, Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher, Koordinatorin der ökumenischen „Tafel Ahrweiler“, und Monika Bialluch vom Verein Mukoviszidose e.V. bedankten sich für die großartige Unter- stützung. Für Monika Bialluch ein doppelter Grund zur Freude, gehört die Ahrtalschule doch „zu den Top 20 in Deutschland, die für den Muko e.V. den bereits fünften Lauf zu unseren Gunsten durchführt und die großartige Spendensumme von 5.000 Euro überschritten hat.“