450 Lebensmitteltüten

Kunden vom REWE-Markt Azhari Sinzig unterstützen Tafel

12.12.2017  |  Auch diesen November hatte der REWE-Markt in Sinzig zu seiner schon zur Tradition gewordenen Aktion zugunsten der „Tafel Ahrweiler“ aufgerufen. Diese Aktion findet jedes Jahr auf Initiative der Bundestafel statt. Foto (von links): Kuno Herchenbach, Rewe-Markt-Mitarbeiter Felix Brötz, Jürgen Laupsin, Marion Eisler, Michael Krause und Marktleiter Georg Wolf bedanken sich bei den 450 Spendern.  |  Foto: E.T. Müller Circa 450 fertig verpackte Tüten haben REWE-Kunden in Sinzig gekauft, sodass die Tafelmitarbeiterinnen und –mitarbeiter vielen Tafelkunden je eine Tüte mit acht Grundnahrungsmitteln abgeben können. Georg Wolf, Marktleiter vom REWE-Markt Sinzig, der der „Ahrweiler Tafel“ die haltbaren Lebensmittel überreichte, sieht einen positiven Trend in der Spendenbereitschaft: „Es ist wieder was mehr als im ver- gangenen Jahr, das freut einen natürlich.“ Marion Eisler, hauptamtliche Mitarbeiterin vom Diakonischen Werk, sowie die Tafel- fahrer Kuno Herchenbach, Michael Krause, Jürgen Laupsin, Ralf Eggert und Detlef Lichtenthäler bedankten sich herzlich bei allen Kunden und Mitarbeitern des Marktes und natürlich bei Georg Wolf für diese sehr große Spende. „Ansporn für diese außerordentliche Hilfsbereitschaft ist die ganze Situation der Armut“, so Georg Wolf. Dabei seien die Kunden froh, sich selbst keine Gedanken über die sinnvolle Zusammensetzung ihrer Spende machen zu müssen. Die Tafelmitarbeiter hatten im Anschluss als Fahrer und Beifahrer alle Hände voll zu tun, die rund 450 Tüten im großen Tafelfahrzeug unterzubringen. Mit den Lebens- mittelspenden können die Ausgabestellen Sinzig und Ahrweiler Menschen unter- stützen, die diese Hilfe dringend brauchen. Die „Ahrweiler Tafel“ holt beim Einzelhandel die Lebensmittel im Bereich des Mindesthaltbarkeitsdatums ab, die sonst entsorgt würden und verteilt sie in den Ausgabestellen Ahrweiler und Sinzig an Bedürftige. Außerdem gibt es an beiden Orten mit der „Tafel plus“ ein nachhaltig wirkendes Angebot, das Tafelkunden unter- stützt, ihr Leben selbständiger zu führen.

450 Lebensmitteltüten

Kunden vom REWE-Markt Azhari

Sinzig unterstützen Tafel

12.12.2017  |  Auch diesen November hatte der REWE-Markt in Sinzig zu seiner schon zur Tradition gewordenen Aktion zugunsten der „Tafel Ahrweiler“ aufgerufen. Diese Aktion findet jedes Jahr auf Initiative der Bundes- tafel statt. Foto (von links): Kuno Herchenbach, Rewe-Markt-Mit- arbeiter Felix Brötz, Jürgen Laupsin, Marion Eisler, Michael Krause und Marktleiter Georg Wolf bedanken sich bei den 450 Spendern.  |  Foto: E.T. Müller Circa 450 fertig verpackte Tüten haben REWE- Kunden in Sinzig gekauft, sodass die Tafel- mitarbeiterinnen und –mitarbeiter vielen Tafelkunden je eine Tüte mit acht Grund- nahrungsmitteln abgeben können. Georg Wolf, Marktleiter vom REWE-Markt Sinzig, der der „Ahrweiler Tafel“ die haltbaren Lebens- mittel überreichte, sieht einen positiven Trend in der Spendenbereitschaft: „Es ist wieder was mehr als im vergangenen Jahr, das freut einen natürlich.“ Marion Eisler, hauptamtliche Mitarbeiterin vom Diakonischen Werk, sowie die Tafel- fahrer Kuno Herchenbach, Michael Krause, Jürgen Laupsin, Ralf Eggert und Detlef Lichtenthäler bedankten sich herzlich bei allen Kunden und Mitarbeitern des Marktes und natürlich bei Georg Wolf für diese sehr große Spende. „Ansporn für diese außer- ordentliche Hilfsbereitschaft ist die ganze Situation der Armut“, so Georg Wolf. Dabei seien die Kunden froh, sich selbst keine Gedanken über die sinnvolle Zusammen- setzung ihrer Spende machen zu müssen. Die Tafelmitarbeiter hatten im Anschluss als Fahrer und Beifahrer alle Hände voll zu tun, die rund 450 Tüten im großen Tafelfahrzeug unterzubringen. Mit den Lebensmittel- spenden können die Ausgabestellen Sinzig und Ahrweiler Menschen unterstützen, die diese Hilfe dringend brauchen. Die „Ahrweiler Tafel“ holt beim Einzelhandel die Lebensmittel im Bereich des Mindest- haltbarkeitsdatums ab, die sonst entsorgt würden und verteilt sie in den Ausgabe- stellen Ahrweiler und Sinzig an Bedürftige. Außerdem gibt es an beiden Orten mit der „Tafel plus“ ein nachhaltig wirkendes Angebot, das Tafelkunden unterstützt, ihr Leben selbständiger zu führen.