Pfarrgemeinde Heppingen spendet der

Tafel 575 Euro

27.12.2017  |  575 Euro von der Pfarrgemeinde St. Martin in Heppingen hat Erhard Behrendt, Vorsitzender des Pfarrgemeinderats, der „Tafel Ahrweiler“ überreicht. Zum Erntedank hatte die Kirchengemeinde für die „Tafel Ahrweiler“ mit dem Ver- kauf selbstgemachter Marmeladen und leckerer Pizza diesen Betrag gesammelt. Auf dem Foto (von links): Angelika Schorn und Andrea Kien-Groß bedankten sich herzlich beim Pfarr- gemeinderatsvorsitzenden Erhard Behrendt von der Pfarrgemeinde St. Martin in Heppingen für die großzügige Unterstützung der „Tafel Ahrweiler“.  |  Foto: E.T. Müller Dekanatsreferentin Andrea Kien-Groß vom Dekanat Ahr-Eifel und die ehrenamtliche Tafelmitarbeiterin Angelika Schorn bedankten sich herzlich für die Unterstützung der ökumenischen Tafel. Andrea Kien-Groß: „Der Unterhalt der Tafel kostet richtig Geld, doch wir erhalten keine öffentlichen Fördergelder, sodass die ökumenische Kooperation alle Kosten selbst tragen muss. Da ist uns Ihre Spende eine große Hilfe. Ein herzliches Danke- schön geht deshalb nach Heppingen an alle Pfarrgemeindemitglieder und dabei besonders an alle, die das Fest gestaltet haben!“

Pfarrgemeinde Heppingen

spendet der Tafel 575 Euro

27.12.2017  |  575 Euro von der Pfarr- gemeinde St. Martin in Heppingen hat Erhard Behrendt, Vorsitzender des Pfarrgemeinde- rats, der „Tafel Ahrweiler“ überreicht. Zum Erntedank hatte die Kirchengemeinde für die „Tafel Ahrweiler“ mit dem Verkauf selbst- gemachter Marmeladen und leckerer Pizza diesen Betrag gesammelt. Auf dem Foto (von links): Angelika Schorn und Andrea Kien-Groß bedankten sich herzlich beim Pfarrgemeinde- ratsvorsitzenden Erhard Behrendt von der Pfarrgemeinde St. Martin in Heppingen für die großzügige Unterstützung der „Tafel Ahrweiler“.  |  Foto: E.T. Müller Dekanatsreferentin Andrea Kien-Groß vom Dekanat Ahr-Eifel und die ehrenamtliche Tafelmitarbeiterin Angelika Schorn bedank- ten sich herzlich für die Unterstützung der ökumenischen Tafel. Andrea Kien-Groß: „Der Unterhalt der Tafel kostet richtig Geld, doch wir erhalten keine öffentlichen Fördergelder, sodass die ökumenische Kooperation alle Kosten selbst tragen muss. Da ist uns Ihre Spende eine große Hilfe. Ein herzliches Dankeschön geht deshalb nach Heppingen an alle Pfarr- gemeindemitglieder und dabei besonders an alle, die das Fest gestaltet haben!“